Forschungen aus dem Robertinum

Klassische Altertumswissenschaften und Kunstgeschichte

21:00 bis 21:30 Uhr / Vortrag

Am 1. Juli vor genau 100 Jahren erhielt das Gebäude des Archäologischen Museums zu Ehren des bedeutenden Altertumsforschers Carl Robert (1850-1922) den Namen Robertinum. Zu diesem Anlass werden aktuelle Forschungen aus dem Haus und zu dem Haus vorgestellt, das heute die Klassischen Altertumswissenschaften beherbergt. / Prof. Dr. Stefan Pfeiffer (Alte Geschichte): "Lost in Translation" - Der Stein von Rosetta und die multikulturelle Ägypten griechischer Zeit / Dr. Aylin Tanriöver (Klassische Archäologie): Wetteinsatz, Weihgeschenk oder Glücksbringer? - Münzfunde im Apollonheiligtum von Didyma

Referent: Stefan Pfeiffer/Aylin Tanriöver
Route: Mein Herz begehrt Kultur - Vielfältige kulturelle Angebote.
Veranstaltungsort: Institut für Altertumswissenschaften, Seminar für Klassische Altertumswissenschaften/ Robertinum, Universitätsplatz 12 ; Robertinum

Haltestelle: Neues Theater

Webseite: