Der Boden unter der Lupe - Neues entdecken!

Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung - UFZ

familienfreundlich rollstuhlgerecht

18:00 bis 22:00 Uhr / Mitmachprogramm

Wir untersuchen den Boden mit Bodensieb, Binokular und entsprechendem Bestimmungsmaterial und versuchen, die kleinen Lebewesen aufzustöbern, die ihn bevölkern. Was sind das für Wesen, wovon ernähren sie sich, welchen Gefahren sind sie ausgesetzt? Exponate und Spiele zum Thema lassen uns staunen und Neues erfahren.

Referent: Katharina Klauer, Sächsische Landesstiftung für Natur und Umwelt (LANU)
Route: Spiel, Spannung, Spaß - Kinderprogramm
Veranstaltungsort: Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung (UFZ), Standort Halle, Theodor-Lieser-Straße 4 ; Platz vor Gebäude

Infos zum Veranstalter: Im Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung (UFZ) erforschen Wissenschaftler/-innen die Ursachen und Folgen der weit reichenden Veränderungen der Umwelt. Sie befassen sich mit Wasserressourcen, biologischer Vielfalt, den Folgen des Klimawandels und Anpassungsmöglichkeiten, Umwelt- und Biotechnologien, Bioenergie, dem Verhalten von Chemikalien in der Umwelt, ihrer Wirkung auf die Gesundheit, Modellierung und sozialwissenschaftlichen Fragestellungen. Ihr Leitmotiv: Unsere Forschung dient der nachhaltigen Nutzung natürlicher Ressourcen und hilft, diese Lebensgrundlagen unter dem Einfluss des globalen Wandels langfristig zu sichern. Das UFZ beschäftigt an den Standorten Leipzig, Halle und Magdeburg über 1200 Mitarbeiter. Es wird vom Bund sowie von Sachsen und Sachsen-Anhalt finanziert.

Haltestelle: Weinberg Campus

Webseite: http://www.ufz.de