In stürmischen Gewässern: Klimawandel an südasiatischen Küsten

Max-Planck-Institut für ethnologische Forschung

familienfreundlich rollstuhlgerecht

17:00 bis 18:00 Uhr / Vortrag

Der Klimawandel bedroht Küstengebiete. Gerade Asiens extrem dicht besiedelte Küsten sind vom Untergang bedroht. Die Bilder sind nur zu gut bekannt. Doch was heißt das für die dort lebenden Menschen? Wie fügen sich diese Bedrohungen in andere Gefährdungslagen ein, wie etwa die der Armut oder der medizinischen Unterversorgung? Wie beeinflussen Entscheidungen vor Ort das Geschehen? Und was kann getan werden? Der Vortrag widmet sich diesen Fragen ausgehend von langjährigen Feldforschungen an der Küste Ostindiens. Über das Problem von Klimawandel und Küste hinaus veranschaulicht er, wie ethnologische Forschung praktiziert werden kann und warum sie wichtig ist.

Referent: Arne Harms
Route: Man lernt nie aus - Wissenswertes für den Alltag
Veranstaltungsort: Melanchthonianum, Universitätsplatz 9 ; Hörsaal D

Haltestelle: Neues Theater

Webseite: https://www.eth.mpg.de/