Ach wie gut, dass niemand weiß, dass ich ... heiß' - Namen lernen und Namengedächtnis

Institut für Germanistik

familienfreundlich

17:00 bis 18:00 Uhr / Vortrag

Dale Carnegie sagte einst: „Für jeden Menschen ist sein Name das schönste und bedeutungsvollste Wort in seinem Sprachschatz“ – ärgerlich ist nur, wenn sich der Gegenüber den Namen des bzw. der Anderen nicht merken kann. Woran es liegen kann, dass man sich bestimmte Namen gut und andere partout nicht merken kann, soll ebenso hinterfragt werden, wie Möglichkeiten aufgezeigt werden sollen, auf welche Weise man sich Namen besser aneignen kann. In diesem interaktiven Vortrag, bei dem das Publikum mit einbezogen werden soll, wird es somit auch um eines der wichtigsten Anwendungsfelder von Lehrer*innen im schulischen Kontext gehen, nämlich das Namengedächtnis und Strategien zum Namenlernen.

Referent: Dr. Michael Reichelt
Route: Man lernt nie aus - Wissenswertes für den Alltag
Veranstaltungsort: Institut für Germanistik, Germanistische Sprachwissenschaft, Luisenstraße 2 ; Seminarraum im EG und Garten

Infos zum Veranstalter: Das Germanistische Institut der Martin-Luther-Universität Halle steht für das gesamte Spektrum der germanistischen Sprach- und Literaturwissenschaft und deren Didaktik von den Anfängen des Deutschen bis zur Gegenwart. Die verschiedenen Fachgebiete sind in zwei Gebäuden in der Innenstadt untergebracht: Die Literaturwissenschaft, Altgermanistik, Fachdidaktik Deutsch und Allgemeine und Vergleichende Literaturwissenschaft befinden sich in der Ludwig-Wucherer-Straße 2 und die Sprachwissenschaft und Deutsch als Fremdsprache im Institutsgebäude Luisenstraße 2.

Haltestelle: Am Steintor

Webseite: http://www.germanistik.uni-halle.de