Wir nutzen Cookies und Pixel um Dir die bestmögliche Browsing-Erfahrung zu bieten. Die mit Hilfe von Cookies und Pixeln gesammelten Daten werden zur Optimierung unserer Webseite genutzt und um unseren Nutzern und potenziellen Neukunden die für sie relevantesten Informationen anzuzeigen. Diese Daten werden im Rahmen unserer EU-weiten und globalen Tätigkeiten genutzt.

Bühne frei für junge Wissenschaft beim 11. Leopoldina-Science Slam
LNDW-271

11. Leopoldina-Science Slam: Bühne frei für junge Wissenschaft!

Drei junge Forschende haben zehn Minuten Zeit, ihr Thema verständlich und unterhaltsam vorzustellen. Wem das am besten gelingt? Darüber entscheidet das Publikum gleich nach den Science Slams.

Über die Veranstaltung

Ist Wasserstoff das Wundermittel für die Energiewende? Funktioniert eine Wärmepumpe wie ein Kühlschrank? Und führt die Klimaneutralität allein dazu, dass wir doch aussterben, wenn auch unter grünem Vorzeichen? Beim 11. Leopoldina-Science Slam präsentieren drei junge Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler ihre Forschung in maximal zehn Minuten. Mit ihren Slams schlagen sie die Brücke von den Sozial- zu den Naturwissenschaften, ergründen das Geheimnis der Energieumkehr und nehmen das Green Labeling auf die Schippe. Das Publikum entscheidet, wem der Slam am besten gelingt und verteilt Punkte. Wer die meisten für sich gewinnen kann, gewinnt auch den Science Slam. Slams: Julia Epp, Johannes Brunder und Silke Oppermann. Moderation: Rainer Holl und Franziska Wilhelm.

Veranstalter

Das Hauptgebäude der Leopoldina in Halle (Saale)
Bildquelle: Markus Scholz | Leopoldina

Nationale Akademie der Wissenschaften Leopoldina

Als Nationale Akademie der Wissenschaften leistet die Leopoldina unabhängige wissenschaftsbasierte Politikberatung zu gesellschaftlich relevanten Fragen. Dazu erarbeitet die Akademie interdisziplinäre Stellungnahmen auf der Grundlage wissenschaftlicher Erkenntnisse. In diesen Veröffentlichungen werden Handlungsoptionen aufgezeigt, zu entscheiden ist Aufgabe der demokratisch legitimierten Politik. Die Expertinnen und Experten, die Stellungnahmen verfassen, arbeiten ehrenamtlich und ergebnisoffen. Die Leopoldina vertritt die deutsche Wissenschaft in internationalen Gremien, unter anderem bei der wissenschaftsbasierten Beratung der jährlichen G7- und G20-Gipfel. Sie hat rund 1.700 Mitglieder aus mehr als 30 Ländern und vereinigt Expertise aus nahezu allen Forschungsbereichen. Sie wurde 1652 gegründet und 2008 zur Nationalen Akademie der Wissenschaften Deutschlands ernannt. Die Leopoldina ist als unabhängige Wissenschaftsakademie dem Gemeinwohl verpflichtet.

Kontakt

www.leopoldina.org
Facebook
Youtube
X (ehemals Twitter)

Ansprechpartner

Daniela Weber
presse@leopoldina.org+49 (0)345 472 39‐800
Zeitlicher Ablauf
19:00 - 20:15
Überblick
Nationale Akademie der Wissenschaften
Jägerberg 1
06108 Halle (Saale)

Festsaal (Obergeschoss)
Nationale Akademie der Wissenschaften Leopoldina
Moritzburgring
Julia Epp, Johannes Brunder, Silke Oppermann
Rollstuhlgerecht

Weitere Veranstaltungen