Wir nutzen Cookies und Pixel um Dir die bestmögliche Browsing-Erfahrung zu bieten. Die mit Hilfe von Cookies und Pixeln gesammelten Daten werden zur Optimierung unserer Webseite genutzt und um unseren Nutzern und potenziellen Neukunden die für sie relevantesten Informationen anzuzeigen. Diese Daten werden im Rahmen unserer EU-weiten und globalen Tätigkeiten genutzt.

Künstliche Intelligenz
LNDW-49

KI und Rechnernetze, Bedrohung oder Chance

Der Einsatz von KI birgt viele neue Möglichkeiten, aber auch Gefahren. Im Bereich der vernetzten Rechner werden durch KI neue und bisher technisch für unmöglich gehaltene Angriffsvarianten real, aber ebenso neue Schutzmechanismen.

Über die Veranstaltung

Der Einsatz von KI birgt viele neue Möglichkeiten, aber auch Gefahren. Im Bereich der vernetzten Rechner werden durch KI neue und bisher technisch für unmöglich gehaltene Angriffsvarianten real, aber ebenso neue Schutzmechanismen. KI-gesteuerte Angriffe auf gewerblich, aber auch auf privat genutzte Rechner werden zunehmen. Eine neue Gefahr birgt autonome Malware. Dabei handelt es sich um Schadprogramme, die in der Lage sind, bösartige Aktivitäten ohne direkte menschliche Steuerung auszuführen. Diese Malware nutzt Techniken der künstlichen Intelligenz und des maschinellen Lernens (ML). KI-Systeme können auch für die Überwachung von Personen herangezogen werden. In diesem Vortrag zeigen wir einige Möglichkeiten und Auswirkungen von KI-gestützen Angriffen über Rechnernetze und demgegenüber stehende KI-gestützten Schutzmaßnahmen. Sind die sich entwickelnden KI-Werkzeuge eher einer Gefahr oder überwiegen doch die Chancen zum leichteren Erreichen der eigenen Ziele?

Künstliche Intelligenz

Veranstalter

NEU Doppelsiegel
Bildquelle: Uni Halle

Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

Fachbereich: Institut für Informatik

Das Institut für Informatik der Martin-Luther-Universität bietet die Studiengänge Informatik (Bachelor & Master), Bioinformatik (Bachelor & Master) und Informatik Lehramt an. Mit etwas mehr als 120 Neuimmatrikulationen jährlich herrscht am Institut eine eher familiäre Atmosphäre, sowohl unter den Studierenden als auch zwischen Studierenden und Lehrenden. Mit seinen Arbeitsgebieten Algorithmen Engineering, Datenstrukturen und Effiziente Algorithmen, Datenanalyse, Maschinelles Lernen, Datenbanken, Softwaretechnik, Schaltkreisentwurf, IT-Sicherheit, Bioinformatik, und eHumanities sowie Didaktik der Informatik ist das Institut in Lehre und Forschung breit aufgestellt, insbesondere im Hinblick auf Künstliche Intelligenz, wie sie heute verstanden wird. Der Forschungsschwerpunkt des Instituts liegt im Bereich der Angewandten Informatik, im Speziellen der Informatik in den Lebenswissenschaften (Agrarwissenschaften, Biologie, Medizin) und der Informatik in den Geisteswissenschaften.

Referent:in

Referent

Dr. Sandro Wefel

wissenschaftlicher Mitarbeiter

Zeitlicher Ablauf
19:00 - 19:45
Überblick
Gebäude: Von-Seckendorff-Platz 1
Von-Seckendorff-Platz 1
06120 Halle (Saale)

Raum: Hörsaal 3.31
Etage: 3. Obergeschoss
Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg
Straßburger Weg
Dr. Sandro Wefel
Rollstuhlgerecht

Weitere Veranstaltungen