Wir nutzen Cookies und Pixel um Dir die bestmögliche Browsing-Erfahrung zu bieten. Die mit Hilfe von Cookies und Pixeln gesammelten Daten werden zur Optimierung unserer Webseite genutzt und um unseren Nutzern und potenziellen Neukunden die für sie relevantesten Informationen anzuzeigen. Diese Daten werden im Rahmen unserer EU-weiten und globalen Tätigkeiten genutzt.

Wie verändert das Ende der Braunkohleförderung Mitteldeutschland?
LNDW-61

Glück aus im Revier? Das Ende der Braunkohleverstromung in Mitteldeutschland

Mitteldeutschland bereitet sich auf den Abschied von der Braunkohle vor. Bis 2038 soll die Förderung enden. Der Vortrag beleuchtet aus ethnologischer Perspektive, wie der anstehende Strukturwandel Vergangenheit und Zukunft im Revier neu verhandelt.

Über die Veranstaltung

Der Vortrag wirft aus ethnologischer Perspektive einen Blick auf den Strukturwandel und anstehenden Ausstieg aus der Braunkohleverstromung im Mitteldeutschen Revier. Bis spätestens 2038 soll die über 200 Jahre alte Geschichte der Braunkohle zu ihrem Ende kommen. Ein Strukturwandel verspricht genug Zeit und genug Geld, um den Abschied von der Kohle zu kompensieren und den Wandel zu gestalten. Denn, so macht der Vortrag deutlich, dieser Prozess betrifft nicht allein wirtschaftliche oder energiepolitische Fragen, sondern rüttelt auch am Selbstverständnis der Industrieregion Mitteldeutschland. Der Vortrag nimmt auch die aus den Wendejahren resultierenden Umbruchserfahrungen der Region in den Blick und zeigt, wie Politik und Gesellschaft mit der Zukunft nach der Kohle umgehen wollen. Der Vortrag berichtet von einem ethnologischen Forschungsprojekt, das auch im Rahmen der Ausstellung „Wechsel deine Perspektive – Ethnologie öffnet Türen!“ im benachbarten Löwengebäude ausgestellt ist. Speziell für Kinder wartet in der Ausstellung ein Quiz mit interessanten Fragen zur Ethnologie. Und es gibt Preise zu gewinnen! Unbedingt vorbeischauen.

Veranstalter

Veranstalter, Einrichtung
Bildquelle: Uni Halle

Max-Planck-Institut für ethnologische Forschung

Zeitlicher Ablauf
17:00 - 18:00
Überblick
Gebäude: Melanchthonianum
Universitätsplatz 9
06108 Halle (Saale)

Raum: Hörsaal F
Etage: Untergeschoss
Max-Planck-Institut für ethnologische Forschung
Neues Theater
Felix Schiedlowski

Weitere Veranstaltungen