Wir nutzen Cookies und Pixel um Dir die bestmögliche Browsing-Erfahrung zu bieten. Die mit Hilfe von Cookies und Pixeln gesammelten Daten werden zur Optimierung unserer Webseite genutzt und um unseren Nutzern und potenziellen Neukunden die für sie relevantesten Informationen anzuzeigen. Diese Daten werden im Rahmen unserer EU-weiten und globalen Tätigkeiten genutzt.

Holzskulptur
Highlight
LNDW-222

Spuren des Friedens inmitten von Krieg und Gewalt.

Dialogische Lesungen von Text(passag)en aus slavischen Literaturen durch Mitarbeitende der Slavistik.

Über die Veranstaltung

In dialogischen Lesungen von Text(passag)en aus slavischen Literaturen stellen sich für Yvonne Drosihn, Dušan Hajduk-Veljković, Gabriela Lehmann-Carli, Katrin Schlund und Olga Tomyuk u.a. folgende Fragen:
Welchen Wert hat menschliches Leben im Krieg, in der Shoah, im Terror? Wie kann ein Mensch Grenzerfahrungen überleben? Welche Friedenshürden und -impulse gibt es? Was gehört zum Frieden und wie könnte um ihn gerungen werden? Inwiefern kann ein Mensch trotz schrecklicher Erlebnisse Frieden mit sich und anderen finden? Was hilft einem Menschen in Extremsituationen zu überleben? Gibt es Strategien im Umgang mit dem Grauen? Auf welche Weise kann ein Mensch Traumata durch Kriegs- und Gewalterfahrungen handhaben? Ist es möglich, im „Feind“ Humanismus, Empathie oder gar einen „göttlichen Funken“ zu vermuten? Welche Visionen von Frieden kann es im Krieg geben? Kann Friedenssehnsucht resilienter machen? Gibt es stabilisierende Rituale zur Friedensstiftung?...

Veranstalter

Gebäude der Slavistik Halle
Bildquelle: https://www.slavistik.uni-halle.de/

Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

Fachbereich: Seminar für Slavistik

Arbeitsgebiete der Slavistik an der MLU Halle-Wittenberg: - Polonistik / Polenstudien - Russistik / Russlandstudien / Lehramt Russisch - Südslavistik / Südeuropastudien

Kontakt

https://www.slavistik.uni-halle.de/

Ansprechpartner

Nadine Kaiser
nadine.kaiser@romanistik.uni-halle.de-23551

Referent:in

Referent

Prof. Dr. phil. habil. Gabriela Lehmann-Carli

Lehr- und Forschungsschwerpunkte: Literatur- und Kulturwissenschaft (Polen und Russland in vergleichender Perspektive); Empathie-Intention literarischer Texte im Kontext von Tabu(bruch); Trauma-Narrative; Der psychologische und medizinische Diskurs in der russischen Literatur; Kulturelles Gedächtnis und nationale Identitätskonstruktion in Russland und Polen im Kontext von political correctness

Zeitlicher Ablauf
18:00 - 20:00
Überblick
Gebäude: Adam-Kuckhoff-Straße 35
Adam-Kuckhoff-Straße 35
06108 Halle (Saale)

Raum: Seminarraum 3
Etage: 2. Obergeschoss
Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg
Am Steintor
Prof. Dr. phil. habil. Gabriela Lehmann-Carli

Weitere Veranstaltungen