Wir nutzen Cookies und Pixel um Dir die bestmögliche Browsing-Erfahrung zu bieten. Die mit Hilfe von Cookies und Pixeln gesammelten Daten werden zur Optimierung unserer Webseite genutzt und um unseren Nutzern und potenziellen Neukunden die für sie relevantesten Informationen anzuzeigen. Diese Daten werden im Rahmen unserer EU-weiten und globalen Tätigkeiten genutzt.

Recht, Jura
LNDW-313

Recht+Nachhaltigkeit-Klimaschutz vor Gericht I: Zivilrechtliche Klimaklagen

Recht nachhaltig: Welche Rolle spielt Jura bei einer Transformation zu mehr Nachhaltigkeit?

Über die Veranstaltung

Kann ein peruanischer Landwirt von einem deutschen Unternehmen 0,47 % der Kosten verlangen, die entstehen, um sein Haus vor einer drohenden Gletscherschmelze zu schützen? Seine bei Gericht eingereichte Klage stützt sich darauf, dass das deutsche Unternehmen für 0,47 % der weltweit industriell verursachten Treibhausgase verantwortlich sein soll und das Schmelzen des Gletschers auf dem menschengemachten Klimawandel beruht. Anknüpfend an diesen Rechtsstreit geht der Vortrag der Frage nach, welche Rolle das Zivilrecht bei der Bewältigung der Herausforderungen des Klimawandels spielen kann.

Veranstalter

NEU Doppelsiegel
Bildquelle: Uni Halle

Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

Fachbereich: Juristischer Bereich

Referent:in

Referent

Dr. Katharina Bernheim-Engler

Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl von Frau Profin. Drin. Caroline Meller-Hannich

Zeitlicher Ablauf
19:00 - 19:30
Überblick
Gebäude: Melanchthonianum
Universitätsplatz 9
06108 Halle (Saale)

Raum: Hörsaal Z
Etage: Erdgeschoss
Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg
Neues Theater
Dr. Katharina Bernheim-Engler

Weitere Veranstaltungen